Erziehungspsychologie

Erziehungsfasson und Leistungsmotivierung

Print

Motivationen entstehen im Spannungsfeld von Bedürfnissen. Sie lenken humanes Verhalten auf einen erstrebten Soll-Zustand hin. Es gibt autonome und heteronome Motivation. Heteronom, fremdgesteuert sind die vorwiegenden Lernmotivationen im Bezug mit der Sozialisierung des Vorschulkindes und des jüngeren Schulkindes.

Read more: Erziehungsfasson und Leistungsmotivierung

Hauptaugenmerk-Sprachliche Kenntnisse

Print

Bislang fehlt die Zähigkeit für die Erfüllung verwickelterer Anliegen, wie beispielsweise die Gegenüberstellung von mehr denn zwei Dingen.

Read more: Hauptaugenmerk-Sprachliche Kenntnisse

Sozialisationsverlauf im 2.-6. Lebensjahr

Print

Mit fünf Jahren mögen Kinder ihre Leistungsfähigkeit grundsätzlich relativ wirklichkeitsnah werten, wenn auch die

Read more: Sozialisationsverlauf im 2.-6. Lebensjahr

Körperbeherrschung - Verhaltensschemata

Print

Hat ein Kind in der Zeitdauer keine Opportunität zu ehernen Kontakten, sind Dauer schäden in erhoben wahrscheinlich. In der kritischen Zeit von 6-8 Monaten bis zu anderthalb Jahren reagiert das Kind hierbei auch präzis auf die Mutter,

Read more: Körperbeherrschung - Verhaltensschemata

Integration in die Erwachsenenwelt

Print

Die psychologische Erscheinungsstruktur der Adoleszenz und Vorpubertät mit ihren Verhaltenskomplikationen und sozialen Zwisten

Read more: Integration in die Erwachsenenwelt

Persönliche Bereitschaft von Kindern - Schule und Lernen

Print

In verschiedenartigen Ländern gilt als schulfähig ausschließlich, welche Person in einer leistungsausgerichteten Personengruppierung

Read more: Persönliche Bereitschaft von Kindern - Schule und Lernen

Exzitationsetappe - Vorpubertät

Print

Die seelische Erscheinungsform der Pubertät und Voradoleszenz mit ihren Verhaltensproblemen und sozialen Zwisten muten an,

Read more: Exzitationsetappe - Vorpubertät

Powered by Skillzone

You are here: Home Liebe Liebe Rat und Tipps Erziehungspsychologie