Erziehungspsychologie

Erziehungsfasson und Leistungsmotivierung

Print

Motivationen entstehen im Spannungsfeld von Bedürfnissen. Sie lenken humanes Verhalten auf einen erstrebten Soll-Zustand hin. Es gibt autonome und heteronome Motivation. Heteronom, fremdgesteuert sind die vorwiegenden Lernmotivationen im Bezug mit der Sozialisierung des Vorschulkindes und des jüngeren Schulkindes.

Read more: Erziehungsfasson und Leistungsmotivierung

Sozialisationsverlauf im 2.-6. Lebensjahr

Print

Mit fünf Jahren mögen Kinder ihre Leistungsfähigkeit grundsätzlich relativ wirklichkeitsnah werten, wenn auch die

Read more: Sozialisationsverlauf im 2.-6. Lebensjahr

Selbstwertgefühl - Vorpubertäres

Print

Für den Fall, dass weiters bei weitem nicht von einer mit der zügigen somatischen Evolution einhergehenden ebenso schnellen intellektuellen

Read more: Selbstwertgefühl - Vorpubertäres

Lebenssegmente von Erwachsenen-Altern

Print

Erwiderungsbefähigung wie auch Kurzzeitgedächtnis nehmen mit höherem Alter tendenziell ab. Die Dimension dieser

Read more: Lebenssegmente von Erwachsenen-Altern

IQ-Intelligenz bei Kindern

Print

Intelligenz kann man definieren als die Befähigung, Probleme zu beseitigen, so, dass in einer neuen Sachlage Beziehungen erfaßt und

Read more: IQ-Intelligenz bei Kindern

Vorschulkinder und Perzeption

Print

Nach wie vor fehlt die Ausdauer für die Erfüllung verwickelterer Herausforderungen, wie z. B. die Gegenüberstellung von mehr als zwei Dingen.

Read more: Vorschulkinder und Perzeption

Persönliche Bereitschaft von Kindern - Schule und Lernen

Print

In verschiedenartigen Ländern gilt als schulfähig ausschließlich, welche Person in einer leistungsausgerichteten Personengruppierung

Read more: Persönliche Bereitschaft von Kindern - Schule und Lernen

Powered by Skillzone

You are here: Home Liebe Liebe Rat und Tipps Erziehungspsychologie