Erziehungspsychologie

Tiefenbindung zu den Erziehungsberechtigten - Kontroversen

Print

Ablösungskontroversen resultieren häufig aus dem Recht der heranwachsenden Kinder auf persönliche Ungebundenheit, Ausgehen, Auswahl der Freunde, der Kleider et cetera und einem diesem konträren Bedarf der Erziehungsberechtigten nach Kontrolle.

Read more: Tiefenbindung zu den Erziehungsberechtigten - Kontroversen

Entscheidende Entwicklungsabläufe

Print

Die Entwicklungspsychologie wendet diverse Routinen an, um zu ihren Wissenschaftsergebnissen zu kommen.

Read more: Entscheidende Entwicklungsabläufe

Leistungssteigerung und motorische Entfaltung

Print

Überwiegend die psychomotorische Leistungssteigerung im Schulalter ermöglichen das Schreiben. Vorbedingungen dafür sind eine auskömmliche Feinmotorik, die Eignung zur Rezeption von Gefüge- und Raumzuordnungen und eine gewisse Einsicht der Arbeitshaltung,

Read more: Leistungssteigerung und motorische Entfaltung

Vorgeburtliche-Pränatale Realisierung im ersten Altersjahr

Print

Das erste Altersjahr ist von herausragender Wichtigkeit für die Weiterentwicklung des Menschen. Weiterentwicklung beginnt aber

Read more: Vorgeburtliche-Pränatale Realisierung im ersten Altersjahr

Prozess-Integration von Kleinkindern-Erziehungsstil

Print

Mit fünf Jahren mögen Kinder ihre Wirksamkeit meist relativ vorurteilsfrei evaluieren, wenn auch die Leistungsbereitschaft je nach Entwicklungsstand besonders verschieden ist. Leistungsbereitschaft ist bedingt von der Lebenskraft des Kindes und vom pädagogischen Stil der Eltern.

Read more: Prozess-Integration von Kleinkindern-Erziehungsstil

Das soziologische Erscheinungsbild von Kindern in der Pubertät

Print

So augenfällig die physischen Entwicklungen in der Pubertät sind (hormonal gesteuerte Eigenheit der maskulinen und femininen Gestalt und des Geschlechtsformats, endgültiges Längenweiterentwicklung), im maßgeblichen ist die Pubertät in unserer Zivilisation ein biopsychisches und soziologisches Erscheinungsbild:

Read more: Das soziologische Erscheinungsbild von Kindern in der Pubertät

Verhalten und kognitive Realisierung-Schulkind

Print

Charakteristisch für die kognitive Realisierung des Schulkindes ist die Variation bedeutsamer Aspekte seiner seelischen Neigung, dergestalt dass von einer eigentlichen Strukturveränderung die Rede sein mag. Ihre primären Besonderheiten sind:

Read more: Verhalten und kognitive Realisierung-Schulkind

Powered by Skillzone

You are here: Home Liebe Liebe Rat und Tipps Erziehungspsychologie