Herz-Krankheiten und Herzmuskel

Auslöser für Vorhofflimmern sind häufig hoher Blutdruck und Herzkrankheiten, die den Herzmuskel beschädigen.

Selten verursachen andere Krankheiten wie eine Hyperthyreose die Rhythmusstörung.

Ebenso mögen bestimmte Anregungen das Flimmern entfachen, so z. B. Alkohol, Schlafentzug, Nervosität, Koffein und opulente Gerichte. Bei vielen Kranken muss der hohe Blutdruck richtig eingestellt werden.

Wird Hypertension kohärent gesenkt, bessert sich in mehrfach das Kammerflimmern. Zur Treatment von Vorhofflimmern gibt es heute für die Betroffenen neben der Verwendung von neuen Rhythmustherapeutika unterschiedliche Methoden:

Bei der elektrischen Kardiovariante werden vermittels kurzer starker Elektroimpulse alle Muskelgewebezellen des Vorhofes synchron elektrisch stimuliert. Dies beendet die drehende elektrische Exzitation im Vorhof.

Erfolgreich wird nunmehr gleichfalls die so benannte Katheterablation angewendet. Dieserfalls werden Herzzellen gezielt mithilfe Hochfrequenzstrom oder Kälte derart verödet, dass Herzrhythmusstörungen nicht mehr hervortreten können. Immerhin sollte diese Methode nur in erfahrenen Herzzentren bewerkstelligt werden.

Sicherheit vor lebensbedrohlichen Tachyarrhythmien bietet ein implantierte Defibrillator.

Das kleine Gerät wird, vergleichbar wie ein Schrittmacher, unter die Haut implantiert und mit Elektroden gekoppelt. Der Defibrillator ist mit einem Apparat versehen, welcher alle Signale aus dem Herzen aufnimmt und evaluiert. Kommt es zu Arhythmien, löst das Aggregat automatisch einen kleinen Stromstoß aus.

Neuere Gerätschaften checken sich selbst und reportieren Störungen des Systems mit einem Alarmsignal. Dienlich und originell ist die telemetrische Kontrolle der Geräte. Jenes erlaubt, dass das adressierende Zentrum direkt sich einschalten kann. Ebenfalls wird die Zahl der erforderlichen Inspektionen bedeutend reduziert.

Auf Zigaretten und Alkohol verzichten und wenig Koffein einnehmen. Den Leib andererseits reichhaltig mit Elektrolyten, wie Kalium und Magnesium versorgen – vornehmlich, sowie Sie fiebern, schwitzen oder mit Entwässerungsmedien behandelt werden.

Respektieren Sie einen heilsamen Lebensstil unter Zuhilfenahme von viel Bewegung und einer ausgewogenen Ernährungsweise. Entspannungsübungen assistieren ebenfalls, Beschwerden durch Vorhofflimmern zu schmälern.

Powered by Skillzone

You are here: Home Natürliche Gesundheit Gesundheit Rat und Tipps Medizin Herz-Krankheiten und Herzmuskel